Gemeldet. Geprüft.

Angezeigt.

Inhalte, die Du für strafrechtlich relevant hältst, kannst Du hier melden. Wir prüfen und zeigen an. Für ein angenehmeres Netz – zusammen.

Beachte bitte unsere Hinweise zum Melden. Und wenn Du uns als gemeinnützige, ehrenamtliche Bürgerrechtsbewegung bei unserer Arbeit und dem Tragen der Kosten für diese Plattform unterstützten willst, kannst Du uns hier etwas spenden

DAS PRINZIP HASSMELDEN.DE

Über unsere Plattform hassmelden.de kannst Du einen Vorfall, zum Beispiel Hasskommentare, rassistische Übergriffe, Beleidigungen oder Drohungen, melden. Meldungen, deren Inhalte vermutlich strafrechtlich relevant sind, werden an die Ermittlungsbehörden weitergegeben und juristisch verfolgt. So werden Straftäter für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen, und Du bist jederzeit sicher und anonym.

Hinweise zum Melden

Bitte achte darauf, dass Du nur Inhalte meldest, von denen Du meinst, dass sie wohl strafrechtlich relevant sein könnten, die Du also für so schlimm empfindest, dass Du denkst, jemand könnte dafür vom Rechtsstaat durch eine Geld- oder Freiheitsstrafe sanktioniert werden. Grundsätzlich scheiden deshalb zum Beispiel gemeine aber ansonsten harmlose Äußerungen aus.

Es gibt im Strafrecht eine Reihe von Delikten, die grundsätzlich nur von dem oder der Betroffenen angezeigt werden können, sogenannte Antragsdelikte. Eine Meldung solcher Delikte bei uns macht keinen Sinn, da wir sie nicht zur Anzeige bringen können – selbst wenn sie strafbar sind. Die wichtigsten Antragsdelikte sind die Beleidigung, die üble Nachrede und die Verleumdung.

Bitte melde uns keine ganzen Profile, sondern nur einzelne Beiträge. Uns fehlt die Zeit, ein ganzes Profil auf seine strafrechtliche Relevanz hin zu untersuchen.

Achte bitte auch darauf, ob der Ersteller des Beitrags aus Deutschland kommt. Kannst Du das sicher ausschließen, macht eine Meldung über uns wenig Sinn.

Das Prinzip Hassmelden.de

Deine Vorteile. Und die von allen anderen.

Anonymität

Du bleibst gegenüber Dritten anonym: So kannst Du Dir sicher sein, dass Deine Daten – zum Beispiel im Verlauf eines Strafverfahrens – nicht in die Hände Unbefugter geraten.

Einfachheit

Meldungen über unsere Seite können in wenigen Sekunden abgegeben werden. Unterwegs kannst Du Meldungen über unseren Telegram-Bot einreichen, und wenn Du Chrome benutzt, haben wir ein Plugin für Dich gebaut.

Rechtsstaatlichkeit

Mit einer Meldung über unsere Plattform kannst Du strafrechtliche Konsequenzen für Straftäter im Netz auslösen. Der Anschein, dass das Netz rechtsfrei ist, ist nämlich genau das: ein Schein.

Unverbindlichkeit

Dir kann nichts geschehen, wenn Du einen Beitrag über unsere Plattform meldest – vor allem nicht, wenn er doch nicht strafrechtlich relevant ist. Es ist nicht Deine Aufgabe, eine umfassende rechtliche Prüfung vorzunehmen, sondern die des Rechtsstaates.

Plugin und Bot

Für Nutzer des Chrome-Browsers und des Messengers Telegram haben wir ein Plugin und einen Bot entwickelt, der es erlaubt, mit einem Klick oder einer Chatnachricht Inhalte an uns zu melden.

Reconquista Internet:

Eine digitale Bürgerrechtsbewegung für mehr im Netz.

Unterstütze uns als ehrenamtliche, gemeinnützige Bürgerrechtsbewegung dabei, die Kosten für diese Plattform zu tragen: mit einer Spende über PayPal.

Unterstützen